Arzt im TV: Warum ich der WHO nicht mehr vertraue

2014 wurden 2,3 Millionen Frauen in Kenia mit einem Tetanus-Impfstoff geimpft, der ein Schwangerschaftshormon enthielt, was zur Folge hatte, dass die Frauen unfruchtbar wurden.

Das ist von der WHO bezahlt wurden, durch die Bill Gates Stiftung. Das ist Genozid….

Die WHO empfiehlt übrigens auch Reiki – denkt mal drüber nach …

Das Video wurde bei Youtube weltweit gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.